Über uns

Warum eine Tierarztpraxis nur für Katzen?

Katzen fühlen sich dort am wohlsten, wo eine ruhige Atmosphäre herrscht und freundlich mit ihnen umgegangen wird.
„Unter sich“, vor allem ohne fremde Hunde mit ihren Geräuschen und Gerüchen, sind Katzen am wenigsten gestresst.
Von der Untersuchung über die Diagnosestellung bis zur Behandlung sind bei uns alle Abläufe optimal auf den „Patienten Katze“ ausgerichtet.

Unser Ziel ist ein für Sie und Ihre Katze möglichst angenehmer Besuch bei uns.

Wir freuen uns auf Sie!

Dr Annette Durka (Tierärztin) 

Pia Hartwig (tiermedizinische Fachangestellte)

Sarah Seiche (Auszubildende zur tiermedizinischen Fachangestellten)

Tipps zum Transport Ihrer Katze

Der Transportkorb soll sich mit großer Öffnung nach oben öffnen lassen, dabei beim Öffnen und Schließen keine lauten Geräusche erzeugen. Polstern Sie den Korb mit Kissen oder Decke/Handtuch so aus, dass die weiche Unterlage nicht im Korb verrutschen kann; polstern Sie auch die Seiten aus, so dass Ihre Katze sich seitlich weich anlehnen und dadurch stabilisieren kann. Legen Sie beim Transport eine Decke über den Transportkorb, so dass alle Eindrücke von außen abgemildert werden.

Optimal ist ein Transportkorbtraining, das schon im Vorfeld begonnen wird; wir beraten Sie gern!